AVIVA JOEL

Schauspielerin - Theater | Film

Wenn früher der Tanz und das klassische Ballett meine Ausdrucksweise war, so bin ich heute noch stolz darauf, dass ich die Entscheidung traf bei Lee Strasberg in Amerika meine Schauspielausbildung zu absolvieren und ihn auch im Rahmen der Ausbildung persönlich gut kennenlernte. Vielleicht durch diese bemerkenswerte Ausbildung bekomme ich immer wieder - bis heute - die Möglichkeit geschenkt, mich durch die verschiedenen Rollenangebote in den Bereichen Film-, Fernsehen und dem klassischen Theater in andere Charaktere hinein versetzen zu dürfen. Aus meiner Lebenserfahrung heraus betrachtet ist es meine Leidenschaft und Passion die Lebensgeschichten anderer Menschen zu spielen. Darüber bin ich sehr glücklich und das Tollste in meinem Beruf ist, daß ich diese Passion bis heute auf der Bühne oder im Film verwirklichen kann.

... mehr

  • Profil
  • Vita
  • Kontakt
Buchbar ab
Berlin, Köln, München
Berufsbezeichnung
Schauspielerin - Theater | Film
Wohnort
Zürich
Geburtsjahr
1949
Staatsan­gehörigkeit
schweizerisch
Spielalter
55-60
Ethnische Erscheinung
mitteleuropäisch
Haarfarbe
dunkelblond
Augenfarbe
grün
Statur
schlank
Größe
165 cm
Gewicht
63 kg
Konfektion
38
Sprachen
Deutsch - Muttersprache
 
Hebräisch - Muttersprache
 
Englisch - sehr gut
 
Französisch - fortgeschritten
 
Italienisch - fortgeschritten
Dialekte / Akzente
Jiddisch
Heimatdialekt
CH-Schweizerdeutsch
Sport
Reiten, Ski
Tanz
Jazz, Modern
Führerschein
PKW (Klasse B), LKW (C1)
Kurzprofil
Wenn früher der Tanz und das klassische Ballett meine Ausdrucksweise war, so bin ich heute noch stolz darauf, dass ich die Entscheidung traf bei Lee Strasberg in Amerika meine Schauspielausbildung zu absolvieren und ihn auch im Rahmen der Ausbildung persönlich gut kennenlernte. Vielleicht durch diese bemerkenswerte Ausbildung bekomme ich immer wieder - bis heute - die Möglichkeit geschenkt, mich durch die verschiedenen Rollenangebote in den Bereichen Film-, Fernsehen und dem klassischen Theater in andere Charaktere hinein versetzen zu dürfen. Aus meiner Lebenserfahrung heraus betrachtet ist es meine Leidenschaft und Passion die Lebensgeschichten anderer Menschen zu spielen. Darüber bin ich sehr glücklich und das Tollste in meinem Beruf ist, daß ich diese Passion bis heute auf der Bühne oder im Film verwirklichen kann.
Ausbildung
1976-1978

ACTORS STUDIO – Lee Strasberg Theater and Film Institute New York
Lehrer: Lee Strasberg, Nicolas Ray

1967-1969

Schauspielakademie Zürich

Film / TV (Auswahl)

2018   Rosenheim Cops,  „Drei Schwestern und ein Todesfall“
TV-Serie, Rolle: Dorothea Bühler, Bavaria Fiction, Regie: Werner Siebert, Casting: Stephen Sikder

2017   Lissabon Krimi – Alte Rechnungen
TV-Reihe, Rolle: Mutter Goncalvez, Polyphon | Pictures, Regie: Martin Eigler

2017   Die Mobiliar
Werbefilm, Produktion Stories AG, Schweiz, Regie: Jon Barber

2016   Small Leaf
Kinofilm, Rolle: Lehrerin Zipora, Regie: Tali Avrahami

2014   Diagnose: Herzlos
TV-Serie, HR: Eva Schönherr, Regie: Kirim Schiller

2012   Hexe Schwiegermutter
TV-Serie, Rolle: Else Mellwig, Regie: Urban/Sering, Casting: Sarah Rieg

2011   Sturm der Liebe (10 Flg.)
TV-Serie, Rolle: Tante Pilar, Bavaria Filmproduktion, Regie: Stefan Jonas, Casting: Silke Klug Bader

2010   Familie macht glücklich
TV-Movie, Rolle: Frau Kirchner, ZDF, Regie: Reinhard Münster

2009   Im Angesicht des Verbrechens
TV-Teiler, Rolle: Mutter Gorsky, Regie: Dominik Graf

2009   Wilsberg –  “Der Mann am Fenster”
TV-Serie, Rolle: Melanie Haller, ZDF, Regie: Hans Günther Bücking

2005   Lüthi und Blanc (6 Flg.)
Schweizer Tv-Serie, C-Films AG, Regie: Diverse

2000   Leo und Claire
Kino, Perathon Film GmbH, Regie: Joseph Vilsmaier

1997   Family Secrets
Kino, Evenstone Film AG, Regie: Niza Goren

1997   Stephanies Geschenk
Kino, Klus Filmproduktion, Regie: Mathieu Seiler

1997   Ein klarer Fall
Kino, WEGA Filmproduktion, Regie: Rolf Lyssy

1985   Das Arche Noha Prinzip
Kino, HFF München, Regie: Roland Emmerich

Theater

2016   SMALL TALK
Suzanne Dellal Theater – Tel Aviv Israel, Rolle: Dr. Cooper, Regie: Dirk Sikorski

2015  Kriminal (in Hebräisch)
Givatayim Theater -Israel, Regie: Boris Rubaja

2013   Die Frau des Vaters, (Hebräisch: HAISHA SHEL ABA)
Theatronetto – Tel Aviv, Rolle: Monolog, Regie Georg Darvas

2011   IM NAMEN GOTTES
Thalia Theater Hamburg, Rolle: Ruth Goldfarb, Regie: Peter Holliger

2007   SCHWESTERN SCHWESTERN
Coprod. Theater Vertigo, Regie: Thea Dumsch

1996   AUS DEM WORTSCHATZ UNSERER KÄMPFE
Winkelwiese Zürich, Regie: Marianne de Pury

1986   LO`S
Peter Brook Company, Regie: Malic Bowens

SCHAUSPIEL MANAGEMENT - Joa van Overstraaten GbR
Eintrachtstr. 4 | 81541 München | fon +49 (0) 179 / 909 38 44
mail@schauspielmanagement.de | www.schauspielmanagement.de